Bad Friedrichshall

„Der große Fisch im Merzenbach“ - Mythen, Geschichten, Erzählungen - Brunnen im alten Kochendorf

Bei dieser Führung leben alte Geschichten von Kochendorf und von längst verschwundenen Brunnen wieder auf. Aus dem Reich der Sagen und Mythen begegnet den Gästen der Schimmelreiter und das wilde Heer. Bevor die Wasserversorgung mittels Wasserleitungen in Kochendorf um 1900 eingeführt wurde, gab es verschiedene Arten von Brunnen. Pumpbrunnen, Ziehbrunnen, der Marktbrunnen, der Spohnsbrunnen und der Gewerbeschulbrunnen. Die Brunnen waren ein Ort der Kommunikation, hauptsächlich der Marktbrunnen. Beim Wasser holen erfuhr man die Neuigkeiten des Tages an den Brunnen. Bei der Führung erfährt man auch, was das geflügelte Sprichwort auf sich hat "arbeiten wie ein Brunnenputzer".
Lehrer der nahe gelegenen Schule ließen sich von ihren Schülern Wasser zum Trinken vom Kirchbrunnen holen, dem Kirchbrunnenwasser wurde eine gewisse Heilkraft zugesprochen.
Der Brunnen im oberen Schloßhof, ursprünglich ein Ziehbrunnen des Greckenschlosses, geht bis auf die wasserführende Schicht und ist 18 Meter tief. Die Grecken ließen sich zusätzlich mit Hilfe einer Deichelleitung frisches Quellwasser zuführen. Am Marktbrunnen gab es zusätzlich zwei Steintröge zum Tränken des Viehs.

Sonntag, 21. Mai, 14:00 Uhr, Führung mit Gästeführerin Erni Riexinger, Treffpunkt ist der Parkplatz Schloss Lehen

Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden, Teilnahmegebühr pro Person vier Euro.

„Bücher werden lebendig“ - „Der Froschkönig“

Die Mediathek Bad Friedrichshall bietet im Rahmen ihres Kinderprogramms zwei Veranstaltungen an, bei denen Brunnen auch eine Rolle spielen. Am 28. September geht es im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bücher werden lebendig“ um das Märchen „Der Froschkönig“ (in der Friedrichshaller Straße gibt es einen Brunnen gleichen Namens).
Einmal im Monat wird durch Erzählen und Malen ein (Kinder-)Buch lebendig. Dieses Mal geht es um das Märchen „Der Froschkönig“. Die Prinzessin will ihr Versprechen nicht halten. Sie will den Frosch, der ihr die goldene Kugel aus dem Brunnen holte, nicht von ihrem Tellerchen essen und nicht in ihrem Bettchen schlafen lassen. Im Gegenteil, sie packt den garstigen Wasserpatscher und wirft ihn an die Wand. Mit dem, was dann geschah dürfte sie nicht gerechnet haben. Die Veranstaltung findet um 15.30 Uhr im Rathaus im Kleinen Sitzungssaal statt, eingeladen dazu sind Kinder von 5 bis 7 Jahren. Der Eintritt ist frei.

28. September, 15.30 Uhr im Rathaus im Kleinen Sitzungssaal

Eingeladen sind Kinder von 5 bis 7 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Mit-Mach-Märchen „Frau Holle“

Am 14. Oktober dreht sich in der Veranstaltung Mit-Mach-Märchen alles um das Märchen „Frau Holle“. Diese Aktion findet im Greckenschloss statt, wo es einen tiefen Brunnen gibt, der mit einbezogen wird. Wenn Marie nicht in den Brunnen gesprungen wäre, dann … Dann würde uns heute ein tolles Märchen fehlen. Und was Marie alles erlebt: sie rettet Brot und Äpfel, lernt Frau Holle kennen und und und … Erlebe das Märchen Frau Holle mal ganz anders. Beim Mit-Mach-Märchen gibt es viel Spaß mit Vorlesen, Spielen, Basteln, Singen und Malen zwischen 14.00 und 17.00 Uhr. Alter: 6 - 9 Jahren, mitbringen bitte Mäppchen, Schere, Klebestift. Kosten vier Euro pro Kind.
Weitere Information gibt es in der Mediathek im Rathaus, Rathausplatz 1, 74177 Bad Friedrichshall, Tel. (07136) 832170, Mail to: mediathek@friedrichshall.de und während der Öffnungszeiten: Mo 13-18, Di 13-19, Do 10-12/13-18 Uhr. Dort werden auch die Anmeldungen entgegen genommen.

14. Oktober, 14.00 - 17.00 Uhr

Alter: 6 - 9 Jahren, mitbringen bitte Mäppchen, Schere, Klebestift. Kosten vier Euro pro Kind.
Weitere Information gibt es in der Mediathek im Rathaus, Rathausplatz 1, 74177 Bad Friedrichshall, Tel. (07136) 832170, Mail: mediathek@friedrichshall.de und während der Öffnungszeiten: Mo 13-18, Di 13-19, Do 10-12/13-18 Uhr. Dort werden auch die Anmeldungen entgegen genommen.